3. Von der Idee zum Buch

Schreibprogramme für Autoren

Microsoft Word als Schreibprogramm für Autoren

Um als Schriftsteller auch wirklich durchstarten zu können, solltest du das passende Schreibprogramm besitzen. Schreibprogramme für Autoren gibt es eine ganze Menge. Allen voran Microsoft Word, welches sicherlich viele ausreichend kennen. Neben diesen altbekannten Hasen unter den Softwarelösungen lassen sich weitere Exemplare wie Papyrus finden. Ich möchte mich in diesem Blogartikel jedoch dem Word widmen.

Schreibprogramme für Autoren: Word als kostenfreie und kostenpflichtige Version

Als Autor kannst du dich direkt zu Beginn deiner Schreibtätigkeit mit der Frage befassen, ob du Word gratis oder kostenpflichtig nutzen möchtest. Beides ist möglich, wobei viele Schriftsteller mit dem kostenfreien Word beginnen. Unter der Bezeichnung Word Online steht das Schreibprogramm gratis zur Verfügung. Ein Haken ist, dass man diese Version nur über den Browser verwenden kann. Alternativ dazu kannst du dich für OpenOffice entscheiden. Ebenfalls eine kostenfreie Version des Schreibprogramms.


Hinweis: Alle kostenfreien Versionen sind oftmals abgespeckt und bieten nicht den vollen Leistungsumfang.

Abgespeckte Versionen sind nicht dein Stil, dann steht dir Word als einmalige Kaufversion zur Verfügung oder als Abo. Das Abo (Microsoft Office 365) ist für 99 Euro im Jahr zu erhalten, wenn man sich für fünf Lizenzen entscheiden möchte. Alles, was darunter ist, wird natürlich kostengünstiger.

Stand August 2021

Was kann das Textprogramm Word alles

Einmal in Word eingetaucht, kann das Schreibprogramm fast alle Herausforderungen des Autorenlebens bewältigen.

Diese hilfreichen Funktionen stehen dir unter anderem zur Verfügung:

  • Schreiben eines Buchmanuskriptes

Du kannst im Word ganz normal deinen Text verfassen. Dazu öffnest du einfach ein neues Dokument und stellst Schriftart und Größe ein. Beim Programmstart kannst du außerdem Vorlagen wählen. Klicke zunächst auf neu und gib hier in das Suchfeld „Buch“ ein und nutze beispielsweise. Hier findest du Vorlagen wie „Verfasse einen Roman“ oder „Ein Sachbuch schreiben“. Für Schreibanfänger ist das eine super Hilfe.

  • Layouts erstellen oder anwenden (Buchgröße und Format)

Layouts zu erstellen oder anzuwenden ist sehr einfach. Dazu gehst du oben in der Reiterleiste zu „Layout“ und kannst dort verschiedenen Formate wählen. Einfach Anklicken und das Blatt Papier vor dir wird die entsprechende Größe annehmen.

  • Überschriften formatieren

Um Überschriften kenntlich zu machen und diese später als Inhaltsverzeichnis zu nutzen, kannst du unter „Start“ die Formatvorlagen nutzen. Diese lassen sich individualisieren, wenn du sie mit der rechten Maustaste anklickst und auf anpassen gehst.

  • Inhaltsverzeichnisse einbinden

Um das Inhaltsverzeichnis anzufertigen, suchst du dir unter Referenzen das Inhaltsverzeichnis heraus. Dieses wird ausgewählt und erstellt sich anhand der formatierten Überschriften selbst. Bei Sach- und Fachbüchern ist diese Funktion wichtig.

Seitenzahlen und Co. bei Word nutzen

Ein ordentliches Buch benötigt Seitenzahlen. Deswegen hat auch hier Microsoft auf eine große Auswahl gesetzt. Gibst du oben in das Suchfeld Seitenzahlen ein, kannst du direkt die Auswahl treffen. Das funktioniert auch unter dem Reiter „Einfügen“ bei „Kopf- und Fußzeile“. Individualität darf bei der Buchgestaltung nicht fehlen. Deswegen bietet dir Word die Seitenzahlen am oberen oder unteren Buchrand und an der Seite an.

Bei der Korrektur sind dir Aspekte aufgefallen, die du abändern möchtest. Setze einen Kommentar, um die Stelle schnell wiederzufinden. Dazu klickst du einfach mit der rechten Maustaste an die entsprechende Textstelle und wählst „neuer Kommentar“ aus. Selbstverständlich darf in einem Schreibprogramm die Korrektur nicht fehlen. Word bietet eine eigene Rechtschreibprüfung an. Du kannst jedoch auch durch Ads die Möglichkeit in Betracht ziehen, die kostenpflichtige Korrektur von Duden oder anderen Programmen zu nutzen.

Schreibprogramme wie Microsoft Word und Papyrus Autor sind für Autoren unerlässlich. Auch wenn dich die ersten Handhabungen überfordern sollten. Word bietet viele tolle Funktionen, die dein Buch einmalig machen.

Nutzt du selbst Microsoft Word? Welche Funktionen sind dir als Autor oder Autorin besonders wichtig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.