5. Meine Buchprojekte / 5.2. Drachenroman

4 Drachenromane im Lektorat

Langes Warten auf die Testleser

Endlich ist es soweit und ich habe die Buchreihe dem Lektorat übergeben. Da war ich jetzt schon sehr nervös. Noch nie habe ich vier Bücher gleichzeitig dem Lektorat vorgelegt. Aber ich bin auch voller Vorfreude. Vor etwa neun Monaten haben die Testleser die Bücher bekommen. Leider hat nur einer davon alle vier Werke tatsächlich gelesen. Ich habe mir teils weitere Meinungen zu bestimmten Szenen geholt, indem ich mich mit anderen Buchfreundinnen unterhalten habe. Schließlich habe ich die Überarbeitung abgeschlossen.

Schauen wir auf die Ziele zurück, die ich mir vor der Überarbeitung gesetzt habe:

Ziele der Überarbeitung der Fantasy Buchreihe

  1. Einige Unstimmigkeiten muss ich ausbessern. Mir ist aufgefallen, dass manche Details in den Büchern vorkommen, die im weiteren Verlauf einfach verpuffen. Das möchte ich so nicht lassen. – Erledigt
  2. Sämtliche mögliche Logikfehler müssen kontrolliert werden. Dazu gehört die zeitliche Abfolge, die Lage der Ortschaften, Tag-Nacht-Zeiten usw. – Erledigt
  3. Mir ist nach Fertigstellung des letzten Teiles noch die Idee eines Fabelwesens gekommen, welches ich unbedingt in die Romane einbauen möchte. – Erledigt
  4. Band 2 muss unbedingt erweitert und besser gegliedert werden. Die Kapitel sind mir teilweise viel zu lang und das Gesamtwerk zu kurz. – Die Kapitel sind teilweise geteilt worden und ich habe inhaltlich einiges ergänzt.
  5. Szenen, Menschen, Tiere werde ich auf ihre Wirkung überprüfen. Sind genug Beschreibungen enthalten? Kann sich der Leser alles gut vorstellen? Wobei diese Frage vor allem später Testleser beantworten sollen. – Erledigt
  6. Insgesamt möchte ich alle Bücher auf über 55.000 Wörter bringen. Nach der letzten Überarbeitung (also nach den Testlesern und dem Lektorat) komme ich hoffentlich auf über 60.000 Wörter pro Buch. Immerhin ist es Fantasy und da möchte ich gerne mehr schreiben und mich austoben. – Bei Band 2 bin ich nur auf knapp über 50.000 Wörter gekommen, bei allen anderen liege ich derzeit zwischen 57.000 und 59.000 Wörtern 🙂

Weitere Punkte der Überarbeitung

Gerne möchte ich dir ein paar Beispiele verraten, was ich sonst geändert habe:

  1. Neben dem geplanten Fabelwesen sind neue Fantasiepflanzen in die Welt integriert worden.
  2. Mutter und Vater werden auf dem Planeten anders genannt.
  3. Die Wesen der Unterwasserwelt haben deutlich mehr Bedeutung und Geschichte bekommen.
  4. Ein Drache hat eine ganz eigene Sprechweise bekommen.
  5. Schnee gab es bisher in den Büchern nicht, doch das hat sich in einem Band geändert.

Die Arbeitszeit

Die Überarbeitung von Band 1 ging am schnellsten. Bei Band 2 saß ich sogar länger, als an der Rohversion, weil ich hier schon deutlich erweitert habe. Auch bei Band 4 habe ich noch einige Erweiterungen vorgenommen und der Band hat deutlich an Länge gewonnen. Ich bin ganz gespannt, welches Feedback ich vom Lektorat erhalten werde und wie sich die Bücher dadurch noch verändern. In der Übersicht habe ich die Arbeitszeit der Rohversion, der der Überarbeitung gegenübergestellt.

Die Normseiten

Auch die Normseiten sind deutlich mehr geworden. Hier möchte ich eine letzte Übersicht zeigen, dann reicht es aber mit Statistiken. Erneuern werde ich diese, wenn die Werke für den Druck bereit sind. Ganz interessant und witzig finde ich, dass Band 1 und 3 gleichviele Normseiten umfassen. Die Wortzahl ist auch nahezu identisch.

Cover und Veröffentlichung

Wie geht es nun weiter? Während die Bände im Lektorat sind, kümmere ich mich um die Buchcover. Anschließend werde ich die letzte Überarbeitung vornehmen und dann die Veröffentlichung planen. Allerdings werden die Teile nacheinander erscheinen. Genaue Daten stehen noch nicht fest. Die Klappentexte werde ich dem Lektorat noch nachreichen.

Hier geht es übrigens zu weiteren Beiträgen zu den Drachenbüchern.

Author

tina@familie-reinhardt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.